Familiensonntag – Alles verdreht? Tordieren von Metalldrähten
12. Juni 2022

Familiensonntag – Alles verdreht? Tordieren von Metalldrähten

Für Kinder und Erwachsene bietet die Keltenwelt am Glauberg an diesem Sonntag ein Mitmachprogramm an.

Ein charakteristisches Schmuckstück der Eisenzeit ist der sogenannte „torques“. …Dem lateinischen Wortsinn folgend (lat. torquere = drehen, winden, umdrehen) kann sich an diesem Familiensonntag jeder der möchte, speziell in der Technik des Verdrehens von Drähten erproben.

Das Winden von Drähten eignet sich sehr gut als Arbeit im Team zu zweit: D.h. Paare, Familien, Freundinnen und Freunde sind herzlich willkommen mal miteinander über einen guten Draht zueinander „verdreht“ zu sein. Daraus arbeitet dann jede/r für sich einen Armreif mit Verschluss oder ein anderes Objekt. Neben dem Tordieren der Drähte (Eisen oder Kupfer) werden weitere Techniken wie Biegen und Hämmern zur Fertigstellung angewandt.

INFO
Das Mitmachprogramm ist ein Zusatzangebot für unsere Museumsbesucher und setzt den Kauf von Eintrittskarten für das Museum voraus.

Veranstaltungsort: im Museumsgarten
Veranstaltungszeit: von 10 Uhr bis 17 Uhr (letzte Teilnahme 16.30 Uhr) – es wird empfohlen spätestens 40 Minuten vor Veranstaltungsende zu buchen.
Zeitaufwand: 30 Minuten
Materialkosten: 3 €

Besonderheiten:
– Handwerk mit Werkzeug und Metall
– Eltern sind aufgefordert ihre Kinder bei der praktischen Arbeit zu unterstützen und tragen die Aufsichtspflicht
– Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung mindestens einer erwachsenen Person mitarbeiten (geeignet für Kinder ab 5 Jahren)
– bei Besucherandrang können Wartezeiten auftreten